Archiv

PURE EROTIK FÜR AUGEN UND OHREN - lasst uns live in die Augen schauen!

Alter Schwede, was fuer ein Stress! Nächste Woche geht es auf grosse Deutschlandtour: 10 Maenner, die Musik machen und ein Mann, der natuerlich wieder den ganzen Applaus bekommt. Ich kann mich noch an unsere Anfaenge erinnern, damals war das Konzept, in verschiedenen Staedten aufzutreten, noch ganz neu. Die ganze Branche belaechelte uns als Phantasten und es klang ja auch zu verrueckt: Jeden Abend eine andere Stadt, teilweise mehr als 20 Kilometer auseinander gelegen! Auch die wilden Diskussionen ueber meine Idee, mit auf die Buehne zu gehen, werde ich nie vergessen. Seitdem hat sich natuerlich unglaublich viel getan und ich muss mittlerweile schon selber auf meine Verdienste aufmerksam machen. Kaum Einer wird sich auch noch erinnern koennen, dass wir die Ersten waren, die den Hutzwang unterliefen. Heute ist es ja schon fast normal, ohne Kopfbedeckung aufzutreten. Gleich wird unsere letzte Probe stattfinden und ich kann Euch versprechen, wir haben ein ganz tolles Programm zusammengestellt! Eine Mischung aus meinen eigenen Songs und Klassikern von Sinatra und Co., die in dieser Form noch nie gespielt worden ist - ausser vielleicht in einem Paralleluniversum, aber ich will jetzt nicht zu sehr in die Biologie abschweifen. Dazu haben wir natuerlich auch eine Menge Show-Einlagen, wobei ich mir noch nicht sicher bin, ob die Nummer mit dem Affenmann funktionieren wird, wir verhandeln noch mit den Bundesbehoerden. Leider sind auch meine Experimente mit einem Hologramm, das mich vertreten sollte, fehlgeschlagen – er will sich selbstaendig machen. Das heisst, wir koennen uns live in die Augen schauen, liebe Myspace-Freunde! Ich freue mich sehr, dass Ihr Alle kommen wollt und bin mir sicher, dass Ihr ebenso begeistert von mir sein werdet wie ich selber. Spaetestens bei den Orgien, die wir nach dem grossen Erfolg im vorigen Jahr jetzt nach jedem Konzert veranstalten wollen, wird dann auch der letzte Zweifler auf seine Kosten kommen. Bis Dahin, Euer Tom

2.11.07 18:23, kommentieren

PURE EROTIK FÜR AUGEN UND OHREN - lasst uns live in die Augen schauen!

Alter Schwede, was fuer ein Stress! Nächste Woche geht es auf grosse Deutschlandtour: 10 Maenner, die Musik machen und ein Mann, der natuerlich wieder den ganzen Applaus bekommt. Ich kann mich noch an unsere Anfaenge erinnern, damals war das Konzept, in verschiedenen Staedten aufzutreten, noch ganz neu. Die ganze Branche belaechelte uns als Phantasten und es klang ja auch zu verrueckt: Jeden Abend eine andere Stadt, teilweise mehr als 20 Kilometer auseinander gelegen! Auch die wilden Diskussionen ueber meine Idee, mit auf die Buehne zu gehen, werde ich nie vergessen. Seitdem hat sich natuerlich unglaublich viel getan und ich muss mittlerweile schon selber auf meine Verdienste aufmerksam machen. Kaum Einer wird sich auch noch erinnern koennen, dass wir die Ersten waren, die den Hutzwang unterliefen. Heute ist es ja schon fast normal, ohne Kopfbedeckung aufzutreten. Gleich wird unsere letzte Probe stattfinden und ich kann Euch versprechen, wir haben ein ganz tolles Programm zusammengestellt! Eine Mischung aus meinen eigenen Songs und Klassikern von Sinatra und Co., die in dieser Form noch nie gespielt worden ist - ausser vielleicht in einem Paralleluniversum, aber ich will jetzt nicht zu sehr in die Biologie abschweifen. Dazu haben wir natuerlich auch eine Menge Show-Einlagen, wobei ich mir noch nicht sicher bin, ob die Nummer mit dem Affenmann funktionieren wird, wir verhandeln noch mit den Bundesbehoerden. Leider sind auch meine Experimente mit einem Hologramm, das mich vertreten sollte, fehlgeschlagen – er will sich selbstaendig machen. Das heisst, wir koennen uns live in die Augen schauen, liebe Myspace-Freunde! Ich freue mich sehr, dass Ihr Alle kommen wollt und bin mir sicher, dass Ihr ebenso begeistert von mir sein werdet wie ich selber. Spaetestens bei den Orgien, die wir nach dem grossen Erfolg im vorigen Jahr jetzt nach jedem Konzert veranstalten wollen, wird dann auch der letzte Zweifler auf seine Kosten kommen. Bis Dahin, Euer Tom

2.11.07 18:23, kommentieren